2 500 Euro für die Pferdetherapie

"Soroptimist International Club Echternach" hilft "De Leederwon"

 

Echternach. Anlässlich eines Vortrages überreichte Malou Zimmer, Präsidentin des „Soroptimist International Club Echternach“, einen Scheck in Höhe von 2 500 Euro an die Vertreter von „De Leederwon a.s.b.l.“. Der Verein wurde 2008 gegründet, um die Pferdetherapie bei älteren und kranken Menschen, das „Huifberijden“, auch in Luxemburg anzuwenden. Die Therapie wird seit Jahren in den Niederlanden erfolgreich ausgeübt. Das „Huifbed“ ist so gebaut, dass die Pferde nicht vor der Kutsche, sondern unter dem Spanntuch laufen, auf dem der Patient liegt. Somit spürt er die Wärme und die Bewegungen der Pferdekörper. Diese Art der Fortbewegung vermittelt älteren wie vor allem körper- und geistig behinderten Personen Spaß, Entspannung und Erholung. Die gespendete Summe besteht aus dem Erlös aus dem „Chrëschtmoart 2015“ sowie aus dem Verkauf des „Echternach 2016“, eines Kalenders mit den Bildern von Echternach, gezeichnet von den Grundschülern des Echternacher Lyzeums. (C.)

 

        

Schecküberreichung an "Île aux clowns" und "De Leederwon" in der Gemeinde Lenningen 

Der Schöffenrat der Gemeinde Lenningen überreichte am Montag, dem 07. Dezember 2015, in Anwesenheit von Vertretern der lokalen Vereine, jeweils einen Scheck von 500,00 Euro an die Assoziationen „Île aux clowns“ und „De Leederwon“. Joëlle Golinski (Île aux clowns), Josette Schmitz, Louis Wagner und Peter Aendekerk (De Leederwon) nahmen beide Schecks nach einem kleinem Vortrag dankend in Empfang. Die Spendensumme ging aus den Einnahmen der Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag 2014 und 2015 hervor.


 

Internationale Ausfahrt mit historischen Gespannen

30. und 31. Mai 2015 in Echternach